Es ist eine Premiere und zugleich die letzte Probe, bevor es ernst wird: Die deutsche Frauen-Nationalmannschaft bestreitet heute (ab 17.45 Uhr, live in der ARD) in der Regensburger Continental-Arena ihr erstes Länderspiel gegen Chile. Die Auswahl von Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg will sich dabei den nötigen Schliff für die anstehende Weltmeisterschaft in Frankreich holen, die in der kommenden Woche (ab dem 7. Juni) startet. Stehplatztickets für die WM-Generalprobe sind zum Preis von neun Euro (ermäßigt sieben Euro) noch an den Kartenschaltern der Continental-Arena zu erwerben. Die Frühkasse Nord öffnet um 10 Uhr, die Tageskassen Nord 1 und Nord 2 um 16.30 Uhr. Die Eingangstore der Continental-Arena öffnen um 16.15 Uhr.

"Wir freuen uns auf die Begegnung mit Chile", sagt Voss-Tecklenburg. "Das letzte Spiel vor einem Turnier ist immer etwas ganz Besonderes. Regensburg ist zudem ein toller Standort, der beste Bedingungen bietet, um uns mit einer guten Performance in einer positiven Atmosphäre auf die WM einzustellen."

Jubiläum: Chile 50. Länderspielgegner

An Regensburg hat die Frauen-Nationalmannschaft gute Erinnerungen. Vor rund zweieinhalb Jahren gelang ihr in der oberpfälzischen Metropole ein 4:2 gegen Österreich. Der heutige Gegner Chile ist indessen die 50. Nation, gegen die das deutsche Frauenteam ein Länderspiel bestreitet.

Nach der Partie gegen die Südamerikanerinnen reist die DFB-Auswahl am kommenden Montag (3. Juni) nach Frankreich und trifft dort im ersten Gruppenspiel am 8. Juni (ab 15 Uhr, live in der ARD) in Rennes auf China. Die weiteren Vorrundenspiele stehen am 12. Juni (ab 18 Uhr, live im ZDF) in Valenciennes gegen Spanien und am 17. Juni (ab 18 Uhr, live in der ARD) in Montpellier gegen Südafrika an.

Quelle: DFB