WM-Abenteuer: Abflug nach Uruguay

Die Koffer sind gepackt und die Daumen gedrückt: Heute Abend fliegen die deutschen U17-Juniorinnen zur Weltmeisterschaft nach Uruguay. Vor der Abreise treffen sich die Spielerinnen mit dem Trainer- und Betreuerteam um 18 Uhr am Frankfurter Flughafen. Joti Chatzialexiou, Sportlicher Leiter der Nationalmannschaften, wird die Mannschaft bei einem gemeinsamen Abendessen verabschieden, bevor die Maschine LH511 um 22.15 Uhr in Richtung Buenos Aires fliegt.

Nach knapp 14 Flugstunden landen die drei Torhüterinnen, 18 Feldspielerinnen und das Trainer- und Betreuerteam um 8 Uhr Ortszeit in der argentinischen Hauptstadt. Von Buenos Aires fährt die Mannschaft von Trainerin Ulrike Ballweg mit der Fähre auf die andere Seite des Rio de la Plata in die knapp 30.000 Einwohner große Stadt Colonia del Sacramento, wo sie in den ersten beiden Gruppenspielen auf Nordkorea und Kamerun treffen wird. Nach der Ankunft im Hotel steht dann vor allem eines auf dem Programm: Regeneration. Um die Beine zu lockern, absolvieren die Spielerinnen vor dem Abendessen noch eine lockere Laufeinheit.

Am 14. November starten die U 17-Juniorinnen mit ihrem Auftaktspiel gegen Nordkorea (21 Uhr MEZ) in die Weltmeisterschaft. Drei Tage später, am 17. November (ab 21 Uhr MEZ), geht es am selben Spielort gegen Kamerun, bevor das abschließende Gruppenspiel am 21. November (ab 21 Uhr MEZ) in Montevideo gegen die USA steigt. Die zwei besten Teams aus jeder der vier Vierergruppen erreichen das Viertelfinale. Das Endspiel der U 17-WM findet am 1. Dezember (ab 23 Uhr MEZ) im Estadio Charrúa in Montevideo statt. Ob die Spiele der deutschen U 17 im TV übertragen werden, steht bisher noch nicht fest.

Quelle: dfb.de


Last Updated (Saturday, 10 November 2018 11:06)