Der Kopfball zum 2:0: Pauline Bremer (2.v.l.)  © Bongarts/GettyImages
Der Kopfball zum 2:0: Pauline Bremer (2.v.l.)

Zwei auf einen Streich. Die deutsche U 19-Nationalmannschaft der Frauen hat bei der Europameisterschaft in Wales bereits nach dem zweiten Gruppenspiel das Halbfinale erreicht. Durch das 2:0 (0:0) in Haverfordwest gegen Schweden sicherte sich die Mannschaft von DFB-Trainerin Maren Meinert zudem das Ticket für die U 20-Weltmeisterschaft 2014 in Kanada. Spielerin des Tages war Pauline Bremer mit einem Doppelpack.

"Gegen einen tief stehenden Gegner haben wir uns in der ersten Halbzeit schwer getan. Die Mannschaft hat sich dann aber in der zweiten Halbzeit für ihre Mühen belohnt", so Meinert nach dem Spiel

Bremer trifft zweimal mit dem Kopf

Einer dominanten deutschen Mannschaft fehlten in der ersten Halbzeit lediglich die Tore. Doch auch im zweiten Durchgang blieb der deutsche Nachwuchs überlegen. Eine Flanke der Leverkusenerin Rebecca Knaak vollendete Bremer (59.) mit dem Kopf. In der Schlussphase erhöhte die Potsdamerin nach Vorlage von Kapitänin Annabel Jäger auf 2:0 (84.). Bei 25:3 Torschüssen zum Ende ein hochverdienter Erfolg.

Für Pauline Bremer, die bereits beim 5:0-EM-Auftakt gegen Norwegen einen Hattrick erzielt hatte, waren es die U 19-Tore Nummer sieben und acht - in nur drei Einsätzen. Das Halbfinale findet am 28. August statt.

Quelle: DFB