In Nyon: Doris Fitschen (l.) und Silvia Neid  © Bongarts/GettyImages
In Nyon: Doris Fitschen (l.) und Silvia Neid

Die deutsche Frauen-Nationalmannschaft geht als klarer Gruppenfavorit in die Qualifikation zur Weltmeisterschaft 2015 in Kanada. Das Team von Bundestrainerin Silvia Neid trifft in Gruppe 1 auf Russland, Irland, Slowakei, Slowenien und Kroatien. Dies hat die Auslosung der europäischen Qualifikationsgruppen im schweizerischen Nyon am heutigen Dienstag ergeben.

"Wir sind aus sportlicher Sicht zufrieden mit der Auslosung und freuen uns darauf, Gegner wie die Slowakei und Slowenien kennenzulernen, gegen die zu spielen wir nicht so haufig die Gelegenheit haben", so die Bundestrainerin, die mit ihrem Team in Kanada den dritten WM-Titel nach 2003 und 2007 holen könnte.

Möchte den WM-Titel: Bundestrainerin Silvia Neid  © Bongarts/GettyImages
Möchte den WM-Titel:
Bundestrainerin Silvia Neid

Die ersten Qualifikationsspiele finden am 20./21. September 2013 statt, die letzten Begegnungen werden am 17. September 2014 ausgetragen. Die sieben Gruppensieger qualifizieren sich direkt für die WM vom 6. Juni bis 5. Juli 2015 in Kanada, die vier Zweiten mit den besten Ergebnissen gegen die besten fünf Mannschaften ihrer jeweiligen Gruppe bestreiten am 25./26. und 29./30. Oktober sowie 22./23. und 26./27. November 2014 Play-offs um den letzten verbliebenen UEFA-Platz.

Die Bilanz der DFB-Auswahl gegen die Gruppengegner ist eindrucksvoll. Alleine gegen Russland, WM-Viertelfinalist 1999 und 2003, erzielte Deutschland 45 Tore und gewann zwölf von 14 Spielen, bei zwei Unentschieden. Auch die Statistiken gegen Irland, Kroatien und die Slowakei sprechen eine eindeutige Sprache. In jeweils zwei direkten Duellen, setzte es deutliche Siege bei einem Torverhältnis von 24:0. Noch ohne Spiel ist das Neid-Team gegen Slowenien, den 61. der FIFA-Weltrangliste.

Quelle: DFB