Die deutsche U17-Nationalmannschaft hat bei der Weltmeisterschaft in Aserbaidschan das Viertelfinale erreicht. Die DFB-Elf ließ im letzten Gruppenspiel gegen Uruguay nichts mehr anbrennen und siegte mit 5:2 (1:1).

Mit ihrem Treffer in der 14. Minute brachte Sara Däbritz die deutsche Mannschaft in Führung, doch die Gegnerinnen kamen noch vor der Halbzeit durch Yamila Badell (42.) zum Ausgleich.

Torreiche zweite Hälfte
Erst nach dem Seitenwechsel sorgte die DFB-Elf für klare Verhältnisse. Rebecca Knaak gelang nur drei Minuten nach dem Wiederanstoß das richtungsweisende 2:1. Mit einem Doppelschlag binnen einer Minute war schließlich die Partie entschieden. Zunächst traf Däbritz (64.) zum 3:1, kurz darauf legte Ricarda Kießling (65.) das 4:1 nach.

deutschland-fan

Die deutsche U17 steht im Viertelfinale. © Nora Kruse, ff-archiv.de

Im Viertelfinale gegen Brasilien
In der Schlussphase traf Sharon Beck vom Elfmeterpunkt (80.) zum 5:1, ehe Badell mit ihrem zweiten Treffer (87.) nur noch Ergebniskosmetik betreiben konnte. Deutschland zieht nun als Erster der Gruppe D ins Viertelfinale ein und trifft dort am 5. Oktober auf Brasilien.

Den zweiten Rang hinter Deutschland nimmt Ghana ein. Die Afrikanerinnen kamen zu einem 2:0-Erfolg gegen China.

In Gruppe C gelang Japan ein 9:0-Kantersieg gegen Mexiko, der den ersten Tabellenplatz bedeutete. Brasilien setzte sich knapp mit 4:3 gegen Neuseeland durch.

Die Viertelfinalpartien im Überblick
4. Oktober: Nigeria – Frankreich
4. Oktober: Nordkorea – Kanada
5. Oktober: Japan – Ghana
5. Oktober: Deutschland – Brasilien

Quelle: Womensoccer