Nach einer erfolgreichen Saison 2011/2012 tritt der Erstligist SG Essen-Schönebeck ab sofort für den Frauen- und Mädchenfußball in einem neuen Design und mit dem Namen „SGS Essen“ auf. Damit stellt man den Ortsbezug zu Essen noch deutlicher heraus.

Das neue Erscheinungsbild ist jetzt klarer konturiert und bekennt sich zu einer Farbe. Ein sattes Violett setzt ein deutliches Zeichen im Spektrum der anderen Erstligavereine. Die Qualität liegt im Detail – so wurde das Logo um eine stilisierte Naht erweitert, die das Signet nach außen abgrenzt. „Dieses Element gefällt uns besonders gut. Es bringt zum Ausdruck, dass wir robust und stark auftreten, es verbindet Historie und fußballerisches Können und es drückt auch die starke Verbundenheit mit Essen aus. Nicht zuletzt gefällt ein wenig Retro-Chic unseren Spielerinnen bestimmt auch.“ so Hartmut Bloch, Geschäftsführer bei SGS Essen.

Quelle: Fansoccer

 

 

 

 

Last Updated (Tuesday, 17 July 2012 20:38)