Im heutigen Finale der D-Juniorinnen um den FVN-Pokal standen sich in Ratingen die beiden Mannschaften von der SGS Essen und Borussia Mönchengladbach gegenüber.

Die SGS hatte über den VfR Mehrhoog, FC Tannenhof, MSV Duisburg und DJK Tusa 06 Düsseldorf und der VfL gegen Rhenania Bottrop, FSV Hilden, SV Glehn und dem FC Neukirchen-Vluyn das Endspiel erreicht.

Es wurde eine einseitige Partie. Auf Seiten der Borussia gab es heute drei Spielerinnen, die jeweils einen Doppelpack erzielten. Den Anfang machte Aleyna Igde, die in der sechsten Minute zur Führung traf. Weitere Chancen blieben ungenutzt.

Im zweiten Spielabschnitt versuchten die Essenerinnen den Ausgleich zu erzielen. Doch diese Bemühungen gingen nach hinten los. Samar Hassen-Shakerchi erhöhte in der 35. und 42. Minute auf 2 und 3:0. Damit war die Partie entschieden. Doch die Fohlinnen wollten mehr. Der Torhunger war noch nicht gestillt. Auch Maud Aldegonda Thomassen erzielte heute zwei Tore, in der 52. und 58.Minute netzte sie ein. In der Schlußminute erhöhte Igde sogar auf 6:0.

Damit hatten die Mädchen des VfL den FVN-Pokal nach 2015 wieder gewinnen können. Glückwunsch an das Team.


Last Updated (Thursday, 20 June 2019 17:59)