Die zweite Frauenmannschaft der Borussia ist nach dem 24. Spieltag und dem Auswärtsspiel beim Herforder SV noch nicht gerettet. Ein Punkt hätte der Mannschaft von Trainer Michael Vonderbank gereicht, leider kam es nicht dazu.

Vor 80 Zuschauern hatte der Trainer alle Spielerinnen an Bord, trotzdem konnte der fehlende Punkt nicht auf der Habenseite der Borussia verbucht werden. Gegen den Tabellenvorletzten setzte es eine unerwartete 2:0 Niederlage. Zur Halbzeit stand es noch torlos 0:0. Es waren gerade einmal vier Minuten im zweiten Durchgang gespielt, da traf Kristina Lazic auf Seiten der Gastgeberinnen zur Führung. Der VfL versuchte alles und kam auch zu Chancen, doch es wurde keine genutzt. Die Entscheidung fiel vier Minuten vor dem Ende der Partie, als erneut Lazic auf 2:0 erhöhte.

Am nächsten Spieltag kann der VfL noch weiter in den Abstiegsstrudel gezogen werden. Dann trifft die Elf auf den Tabellenführer Arminia Bielefeld. Auch die letzten sechs Mannschaften der Tabelle treffen aufeinander.