Heute Morgen spielte die erste Frauenmannschaft gegen das Team der TSG 1899 Hoffenheim im Rheydter Grenzlandstadion. Bei einer erneuten Niederlage wäre der erneute Abstieg aus der Allianz Frauen-Bundesliga auch rechnerisch nicht mehr zu vermeiden.

Trainer Denissen musste erneut auf einige verletzte Spielerinnen verzichten. Die Kraichgauerinnen nahmen sofort die Zügel in die Hände und machten das Spiel. Der VfL hielt aber dagegen und so entwickelte sich ein offenes Spiel, Allerdings gingen die Gäste in der 38. Minute durch einen Treffer von Jana Beuschlein in Führung.

Auch im zweiten Spielabschnitt war doe TSG das bessere Team und nur vier Minuten nach dem Wechsel erzielte Anne Fühner das vorentscheidende 0:2. Isabella Hartig erhöhte in der 72. Minute auf 0:3. Den Schlußpunkt setzte Annika Eberhardt in Minute 84.

Damit ist der zweite Abstieg in die zweite Frauen-Bundesliga nach der Saison 2016/2017 nicht zu mehr zu vermeiden.
SAM_6487 (Kopie)aaSAM_6488 (Kopie)
SAM_6501 (Kopie)aaSAM_6514 (Kopie)
Fotos: Heiko Woters