Glückwunsch der Ersten Frauenmannschaft der Borussia zum Einzug ins

DFB-Pokal Viertelfinale

 

Borussias Frauen I trafen heute im Achtelfinale des DFB-Pokals auswärts auf das Team des Herforder SV Borussia Friedenstal. Für die meisten Spielerinnen des Tabellenelften der Regionalliga-West war es das erste Duell mit einem Bundesligisten überhaupt.

Das Team von Trainer Bart Denissen zeigte aber den Gastgeberinnen sofort, wer hier nur den Platz als Sieger verlassen würde. Fast der Führungstreffer für den VfL, aber Vanessa Wahlen traf nach sechs Minuten aus 16 Meter nur den Pfosten. In der 30. Minute Schuß von Isabel Schenk aus 25 Meter , aber auch dieser nur an den linken Aussenpfosten. 37. Minute Spielminute, Carolin Corres über die linke Angriffsseite, sie flankte in die Mitte, wo Alina Busshoven köpfte und die gegnerische Torfrau den Ball so gerade noch klären konnte. Doch dann in der Nachspielzeit der ersten Hälfte endlich die längst überfällige Führung, Vanessa Wahlen schoß aus 25 Meter  und der Ball schlug unter die Latte zum 0:1 ein.

Vor 172 Zuschauer die Borussia auch im zweiten Spielabschnitt weiter auf dem Weg nach vorne. In der 61. Minute fast das 0:2, doch Busshoven verfehlte das Tor aus fünf Meter. Eine Viertelstunde vor Schluß der erste Schuß auf das Tor der Borussia. Zwei Minuten später dann die Entscheidung in diesem einseitigen Pokalspiel. Anne Cathrine Kufner kam über die linke Seite, passte in den Strrafraum, wo  Amber Alexander Marianne van Heeswyk mit dem Knie aus 5 Meter zum 0:2 einnetzte. In Sarah Abu Sabbah sorgte dann noch kurz vor dem Abpfiff von Schiedsrichter Mirka Derlin für das 0:3 gegen harmlose Herforderinnen.

Wie schon Eingangs geschrieben, hat das Team damit das Viertelfinale erreicht, wo prominente und somit schwere Gegner (Wolfsburg, Bayern, Frakfurt oder auch Freiburg) zugelost werden können. Spieltag ist Mittwoch, der 13. März 2019, also noch ein wenig Zeit.